Lieblingsort Küste: 4 Tipps für den März

Im März haben wir es fast geschafft. Der Frühling steht vor der Tür. Ein guter Anlass für einen Kurztripp ans Meer. Hier kommen Meine Küsten-Highlights im März 2017.
1. - International OCEAN FILM TOUR Volume 4
Ab März 2017: bundesweit

Für alle Meersüchtigen und Abenteuerfans habe ich einen wirklichen Leckerbissen im März. Das Beste daran, Ihr müsst noch nicht mal an die Küste fahren, sondern einfach nur in das nächste Kino stürmen. Hinsetzen, zuschauen und atemlos werden. Im März 2017 startet die International OCEAN FILM TOUR Volume 4, eine der beeindruckendsten Dokumentations-Filmsammlung über das Meer, die ich kenne.

Bildgewaltige Geschichten über das Meer

Sie bringt Euch mit bildgewaltigen Geschichten, inspirierenden Menschen und spektakulären Aufnahmen an den Ort, an dem alles Leben begann: ans Meer. 6-7 Filme mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 120 Minuten wirbeln Euch das Meersalz sprichwörtlich ins Gesicht und verschlagen Euch den Atem. Die Filme haben es in sich und zeigen Menschen und Orte, an die ein Otto-Normalmensch wie ich vermutlich nie hinkommen wird. Umso faszinierender ist es, sich die Filme anzuschauen.

Ich freue mich ganz besonders auf den Film THE WEEKEND SAILOR. Er erzählt die sagenhafte Geschichte eines Mannes, den die (Segel-)Welt unterschätzt hatte. Um einen Surfer, der sich mit den Naturgewalten auf Island langsam anfreundet, dreht sich der Film THE ACCORD. Der Fotograf Clark Little ist nicht nur in dem Film „SHOREBREAK – Die Clark Little Story“ auf der Suche nach der perfekten Welle. Und natürlich gibt es noch weitere spannende Filme.
Schaut Euch den Trailer der International OCEAN FILM TOUR Volume 4 an und Ihr werdet genauso schockverliebt sein wie ich. Versprochen!

 

International OCEAN FILM TOUR Volume 4 tourt ab März 2017 durch Deutschland. Hier findet Ihre die Termine für das Kino in Eurer Nähe: https://www.oceanfilmtour.com/tickets. Das vollständige Programm hat eine Gesamtlänge von rund 120 Minuten, zuzüglich einer Pause von ca. 30 Minuten. Mit Rahmenprogramm wie Moderation und Gewinnspiel dauert eine Veranstaltung insgesamt ca. 2,5 – 3 Stunden.

 

 

2. Glückstag in St. Peter-Ording
12.03.2017- St. Peter Ording

©TZ SPO/Oliver Franke

Es ist schon fast geschafft, der Frühling steht vor der Tür. Ich kann es kaum erwarten, das erste Mal in diesem Jahr ohne dicke Jacke, Schal und tief ins Gesicht gezogene Mütze am Strand spazieren zu gehen und mir die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen zu lassen. Das sind Glücksgefühle pur.

Meer-Glück für alle

Den Kollegen der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording scheint es da nicht anders zu gehen, denn sie eröffnen die Saison mit einem Glückstag am 12. März mit dem Ziel, allen Gästen zu echten Glückserlebnisse zu verhelfen. Ein richtig tolles Vorhaben, wie ich finde und vor allem ein ausgezeichneter Anlass, sich eine Portion Meer-Glück in St. Peter Ording abzuholen.

©TZ SPO/Oliver Franke

Euch erwarten an diesem Tag viele spannende Angebote wie: im beliebten Nordseeheil- und Schwefelbad Kultur oder Natur zu erleben, Wellness-Angebote zu nutzen und Zeit für sich selbst zu haben, Zeit mit der Familie zu verbringen, kulinarische Genüsse zu entdecken, ausgiebig zu shoppen oder die Freiheit am Strand zu spüren.
Übrigens: Jeder Gast kann sich sein individuelles Glückserlebnis aussuchen und unter dem Hashtag #GlückserlebnisinSPO auf Facebook und Instagram mit anderen teilen. Ein wunderschönes Thema für die Saisoneröffnung in St. Peter Ording.

Alle Informationen zu dem Programm findet Ihr unter:
www.st-peter-ording.de

 

 

3. Kein Müll ins Meer: Müllsammelaktion in der Krummhörn /Ostfriesland
04. März 2017. 10:00 Uhr- 13:00 Uhr

Foto: NABU/F. Paulin

Mehr als 10 Millionen Tonnen Müll gelangen nach Angaben des NABU jedes Jahr in die Ozeane. Allein 20.000 Tonnen davon landen jedes Jahr in der Nordsee. Der Müll kostet zehntausenden Meerestiere das Leben. Seevögel verwechseln Plastik mit natürlicher Nahrung, Delfine verfangen sich in alten Fischernetzen. Die Vermüllung nimmt dramatische Ausmaße und wir alle sind dazu aufgefordert, aktiv etwas dagegen zu tun.

Je mehr Helfer, desto besser

Anfangen können wir damit in Ostfriesland im März. Die Nationalparkverwaltung und das Nationalpark-Haus Greetsiel lädt zur Müllsammelaktion in der Krummhörn ein. Der Müll im Deichvorland soll beseitigt werden. Je mehr Helfer dabei sind, desto besser. Denn jedes Stück Müll, das eingesammelt und dem Naturkreislauf entzogen wird, kann keine Tiere mehr gefährden. Bei der Aktion besteht zudem Gelegenheit, sich über das Thema „Meeresmüll“ auszutauschen und sich des eigenen täglichen Verhaltens bewusst zu werden und was man selbst ändern kann. Im Anschluss an den Arbeitseinsatz sind die Teilnehmer eingeladen, sich bei heißer Erbsensuppe und Tee aufzuwärmen.

Die Aktion ist gut für Familien geeignet. Als Ausrüstung wird wetterfeste Kleidung sowie Gummistiefel empfohlen. Die Helfer treffen sich am 4. März um 10 Uhr beim Campingplatz Dieksterhus (Campingweg 2, 26736 Campen, neben der Deichschäferei). Anmeldung und nähere Informationen beim Nationalpark-Haus Greetsiel unter 04926-2041 oder bei Nationalpark-Ranger Onno K. Gent, Tel. 0173 – 3566 991.

Tipp: Wer an der Aktion nicht teilnehmen kann, aber trotzdem etwas tun möchte, kann auf der Seite des NABU www.gewaesserretter.de seine eigene Müllsammelaktion starten. Viele weitere Informationen zum Thema Müll im Meer findet Ihr auch hier Müllkippe Meer

 

4. BALTIC LIGHTS - Das nördlichste Schlittenhunderennen Deutschlands
10. 12. März 2017 Insel Usedom

Wenn man auf einer Insel lebt, scheint das die Kreativität ungemein anzuregen. Die Usedomer sind dafür der beste Beweis, denn sie denken sich wirklich spektakuläre Events aus. In diesem Fall gemeinsam mit dem Schauspieler Till Demtrøder und seiner Hamburger Eventagentur ExperiArts Entertainment das nördlichste Schlittenhunderennen Deutschlands.

Schlittenhunde und Promimenz

Moment mal, Schlittenhunderennen ohne Schnee? Klar, Usedom macht’s möglich. Bei Schneemangel findet das Rennen eben auf „Trainingswagen“ mit großen Ballonreifen statt. 6 km liefern sich Hunde und Hundeschlittenführer ein spektakuläres Rennen an der Ostsee entlang zwischen der Heringsdorfer Seebrücke und der Seebrücke in Ahlbeck. Alaska auf norddeutsch eben. Über 300 Schlittenhunde reisen mit ihren Führern, den sogenannten „Mushern“, extra für die Veranstaltung aus halb Europa an. Im „Musher-Dorfdirekt an Seebrücke Heringsdorf erfüllen sie ein Wochenende lang mit ihrem markanten Gebell die Luft der Kaiserbäder.

Dort können die Hunde übrigens auch von den Besuchern gestreichelt werden. Neben internationalen Schlittenhundeteams starteten auch diverse  TV Stars in einem Charity Rennen zu  Gunsten der Welthungerhilfe.

Um wem das noch nicht genug Unterhaltung ist, der findet noch ein buntes Rahmenprogramm mit Budenzauber, Feuerartisten und Fackelkünstlern.

Alle Informationen zu den BALTIC LIGHTS findet Ihr hier: https://www.balticlights.de/

Was Ihr auch unternehmt, ich wünsche Euch ganz viel Spaß dabei. Wenn Ihre eine von den Veranstaltungen besucht, freue ich mich riesig über Fotos oder einen Bericht von Euch!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.