Schätze am Meeresrand

Wege durchs Watt
Möwen klein grauWir machen einen Ausflug nach Spieka, einem kleinen Ort an der Nordseeküste, unweit von Cuxhaven gelegen.
„Schau mal, da geht ein Weg ins Watt.“ Das sehen wir uns mal an. Der Weg beginnt wie ein Bootssteg aus Holz. Dann sind wir froh, feste Schuhe anzuhaben, denn der Weg wird holperig. Grobe Pflastersteine, die wohl mal glatt verlegt waren – wie in einer Fußgängerzone. Mittlerweile haben Wellen und Sturm aber kräftig gearbeitet und die Steine liegen alles andere als gerade. Aber schön sieht das aus.
Wall durch das Watt in Spieka

Gut, feste Schuhe zu tragen

Wir laufen ein paar hundert Meter über den Steg, der eigentlich ein Schutzwall für die Uferbefestigung ist. Offenbar kann das Wetter hier rauh werden. Aber heute ist nur wenig Wind und schönstes Wetter.

Herz

Schätze am Wegesrand

Am Rand des Schutzwalls bleiben unsere Augen immer hängen. Es gibt viele schöne Dinge zu sehen. Von Salz und Sonne ausgeblichene Holzstücke, glitzernde Steine, Vögel, Blick übers Watt und in der Ferne aber gut sichtbar: der Leuchtturm Obereversand.

Befestigungs-Stein mit Glitzer

Befestigungs-Stein mit Glitzer

Anker grau

Herrlich, wir gehen über den Steinwall, aber im Grunde ein Stück durchs Watt. Ohne Schlamm an den Schuhen. Dann, irgendwann geht es nicht weiter, entdecken wir Blasentang, der ziemlich trocken wirkt. Fasst man die Blasen an, fühlt es sich ein wenig wie Plastik an. Wir schließen daraus, der Wall steht regelmäßig unter Wasser. Der Tang würde sonst nicht überleben können.

Blasentang am Wegrand

Blasentang am Wegrand

Es geht zurück zum festen Ufer. Wir sehen übers Schilf hinweg, Fischkutter in dem kleinen bezaubernden Hafen. Das Schilf wird sanft vom Wind gewiegt und bewegt sich wellenförmig, Die Sonne malt die Szenerie zu Traumbildern. Hier kann man es aushalten.

Fischkutter und Schilf

Fischkutter und Schilf

Fischkutter in Spieka

Fischkutter in Spieka

Seestern grauAber frische Luft macht hungrig. Wonach ist uns denn? Bei soviel Meer muss es einfach ein Fischbrötchen sein. Wir finden eine Fischbude und geniessen den frischen Matjes. Lecker! In dieser Atmosphäre schmeckt es doppelt so gut.

Matjesbrötchen gegen den Hunger

Matjesbrötchen gegen den Hunger

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.