Shoppen in Cuxhaven

Krabben und Fisch in Cuxhaven, NordseeKrabben und Fisch in Cuxhaven, Nordsee

Möwen klein grau

„Und wie machen Sie das mit dem Shoppen?“ fragt uns der neue Nachbar entgeistert. Gerade haben wir ihm erzählt, dass wir von der Großstadt in das beschauliche Cuxhaven gezogen sind, was bei unserem Gegenüber offenbar auf grobes Unverständnis trifft. Wir schauen uns an und müssen lachen. Zum Shoppen sind wir nun wirklich nicht an die Küste gezogen.

Mal abgesehen davon, dass es an der Küste deutlich mehr von den Läden gibt, in denen wir am liebsten stöbern. Wir lieben einfach den maritimen Lifestyle. Ob Klamotten, Deko, Bücher, Essen, wir können nicht genug davon bekommen. Also müssten wir hier eigentlich genau richtig sein? Unser Nachbar dagegen rät uns, zum Shoppen besser nach Hamburg zu fahren. Denn hier in Cuxhaven? Zu wenig Läden, zu kleine Auswahl und das, was man haben wolle, gäbe es hier schon mal auf gar keinen Fall. Das wollen wir uns doch gerne mal selbst anschauen und so beschließen wir, an einem herrlich, sonnigen Samstag unsere erste Shopping Tour durch die Cuxhavener City zu starten.

Shoppen mit maritimer Geräuschkulisse

Nach knapp zehn Minuten mit dem Fahrrad erreichen wir entspannt und ohne jeden Stress die Fußgängerzone und Haupteinkaufsstraße von Cuxhaven. Auch wenn wir das Meer nicht sehen, hören können wir die Hafenstadt. Das Schreien der Möwen, das tiefe, dröhnende Signal eines Schiffes begleitet uns auch hier in der City. Die überschaubare Anzahl der Menschen in der Fußgängerzone lädt zu einem entspannten Bummel ein und schreckt nicht ab. Ich rufe mir einen Samstag Vormittag in der Kölner City ins Gedächtnis und bin froh, nicht von einer Masse von Menschen durch die Hohestraße gedrückt zu werden.

Seestern grau

Weniger ist auf jeden Fall mehr

Nun gut, wir haben Ende Februar. Das heißt, Nebensaison oder vielleicht nennt man das auch gerade überhaupt keine Saison? Keine Ahnung. Im Sommer wird hier vermutlich deutlich mehr los sein. So richtig freue ich mich darauf nicht. Weniger Menschen, mehr Bewegungsfreiheit, kein Geschubse und Geschiebe, das ist mir am liebsten. Und das kann ich hier offenbar ganz wunderbar tun. Bummeln ist hier kein Stress, sondern tatsächlich Erholung. Das scheinen die Cuxhavener Ladenbesitzer genauso zu sehen. Jedenfalls entdecke ich dieses nette Schild vor einem Geschenke Laden und fühle mich bestätigt. Leben, das können wir hier an der Küste, ganz besonders gut.

Leben ist das Allerseltenste - gesehen in der City Cuxhaven

Leben ist das Allerseltenste – gesehen in der City Cuxhaven

Ein Besuch in der Buchhandlung gehört für uns obligatorisch mit zu einer Shopping Tour. Wir lieben es einfach, in Büchern zu stöbern und vergessen dabei meistens die Zeit. Bücher haben auf mich so eine beruhigende Wirkung. Heute bin aber aufgeregt, denn ich bin offenbar im Paradies gelandet. Denn, was entdecke ich in einer Buchhandlung einer Küstenstadt? Ein eigenes Regal für Bücher zum Thema Segeln, Meer und Küste. Tataaa! Ich liebe es. Es gibt sogar zwei !!! Regale für regionale Krimis. Darunter auch einen Cuxland Krimi, der natürlich mit muss. Ob dieser Krimi mit den Großen der Branche mithalten kann, darüber werde ich dann berichten. Ich liebe diese Buchhandlung schon jetzt und werde mit Sicherheit Stammkundin 😉

Cuxhaven Tassen in einer Buchhandlung

Cuxhaven Tassen in einer Buchhandlung

Steuer

Wir schlendern gemütlich weiter. Die Fußgängerzone ist breit und lässt genug Platz zum aneinander vorbei laufen. Die Menschen stehen zusammen, plaudern und tauschen Neuigkeiten aus. Es herrscht eine heimelige Atmosphäre, irgendwie persönlich. Mir gefällt das und ich muss mich zusammenreißen, um mich nicht einfach mit einem freundlichen „Moin“ zu einer kleinen Gruppe dazuzugesellen.

 

Für den Urlaub an der Nordsee perfekt

Die Geschäfte bieten das übliche Spektrum einer Kleinstadt. Von den großen Klamottenlabels wie H+M und C+A und die anderen üblichen Verdächtigen bis zum Ein-Euro-Laden ist alles dabei. Wir finden wir ein Reformhaus, eine Drogerie, zwei Buchhandlungen, ein Schuhgeschäft und eine Metzgerei. Unterversorgt finde ich das jetzt gerade nicht. Für eine Shoppingtour im Urlaub reicht das Angebot allemal. Für uns erst Recht.

Shoppen in Cuxhaven

Entspanntes Shoppen in Cuxhaven

Herz

Ich bin aber meistens auf der Suche nach den kleinen, individuellen Läden. Und die gibt es natürlich auch in Cuxhaven. Einer davon ist ein wunderschöner Teeladen, der auch jede Menge Deko Artikel im Angebot hat. Tee darf hier oben im Norden nicht fehlen. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, was mir die Teesorte „Der fitte Friese“ versprechen soll, aber ich werde ihn ausprobieren.

Deko in Cuxhaven

Deko in Cuxhaven

Mode- und Dekoladen in der City Cuxhaven

Mode- und Dekoladen in der City Cuxhaven

Der fitte Friese

Der fitte Friese – Kräutertee

Und auch das findet man in der Fußgängerzone einer Küstenstadt. Eine Drehorgel für den guten Seemannszweck. Hier wird fleißig gekurbelt und mit der Spendendose in Schiffsform geklappert für die DGzRS – Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Obwohl für mich das Georgel eher an Lärmbelästigung grenzt, kann ich diese Sammelaktion nur unterstützen, denn die Arbeit der Seenotrettung ist unheimlich wichtig und hat schon vielen Menschen das Leben gerettet. Die Gesellschaft finanziert sich zu 100% aus Spenden. Wenn Ihr also irgendwann mal auf ein Sammelschiffchen der deutschen Seenotrettung stoßt, werft unbedingt Euer Kleingeld (oder auch Scheine) hinein.

Seenotretter bei der Arbeit

Seenotretter bei der Arbeit

Begleitet von der Orgelmusik erreichen wir fast das Ende (oder den Anfang?) der Fußgängerzone. Da entdecke ich diese herrlich knalligen Postkarten mit norddeutscher Mundart. „Büsch’n Torte auf’nTüsch…“ ist quasi mein Leitspruch! Kuchen macht das Leben doch einfach schöner, finde ich und überlege, ob ich heute Nachmittag nicht doch noch einen backen sollte.

Rettung

Entspannt nach Hause

Nach knapp zwei Stunden beenden wir unsere Shopping Tour und sind beide der Meinung: man kann in der Cuxhavener City prima shoppen. Gerade weil es nicht so ein Überangebot an Läden gibt, nicht so einen Wahnsinns Rummel und Lärmpegel wie in so mancher Großstadt macht das Bummeln einfach mehr Spaß. Es stresst nicht, sondern inspiriert. Man lässt sich mehr Zeit für die einzelnen Läden, entdeckt viele kleine Überraschungen und ist auch nach zwei Stunden entspannt.

Schöner Platz in Cuxhaven

Schöner Platz in Cuxhaven

Hafnarfjördurplatz-Cuxhaven

Hafnarfjördurplatz-Cuxhaven

Gelassen Einkaufen

Gelassen Einkaufen in Cuxhaven

Wenn Ihr also mal nach Cuxhaven kommt, dann macht doch eine kleine Shopping Tour und erzählt uns, was Ihr lieber mögt: Shoppen in der Großstadt oder lieber in der Kleinstadt?

Cuxhaven City

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.