Ein Neujahrs-Spaziergang an der Nordsee oder warum das Meer uns glücklich macht

Cuxhaven Strand an Neujahr
Ein nigelnagelneues Jahr fühlt sich an wie eine Wohnung nach dem Frühjahrsputz. Den ollen Dreck hinausgefegt und alles einmal frisch durchfeudeln. Da passt ein Neujahrsspaziergang am Strand ganz hervorragend. Welche wunderschönen Entdeckungen wir am ersten Tag des Jahres 2018 am Nordseestrand von Cuxhaven gemacht haben, verraten wir Dir jetzt.

Viele kennen das Meer nur im Hochsommer-Gewand: am Strand liegen, Sonnenbaden, kühle Drinks, eine Abkühlung im Wasser. Herrlich. Aber auch mitten im kalten Winter ist es am Meer einfach herrlich, das wird uns heute mal wieder bewusst.

Es ist der 1.Januar 2018 und wir machen uns bei schönem Winterwetter auf zum Meer in Cuxhaven. Leere Strände, einsame Wege und absolute Ruhe? Fehlanzeige! Es ist Neujahr, der Strand ist voll. Natürlich nicht mit Badegästen, die leicht bekleidet eine Abkühlung suchen, sondern voller Menschen, die dick eingepackt spazieren gehen.

 

Kein Neujahrsbaden an der Nordsee

So sehr wir auch suchen, es findet sich leider kein Besucher in Badekleidung. Bei etwa 5° C Luft- wie Wassertemperatur verständlich. Hinzu kommt ein frischer Wind, der die gefühlte Temperatur nochmals senkt. Trotzdem hätten wir den Badespaß an Neujahr natürlich nicht verpassen wollen. Aber wir entdecken weit und breit keine wagemutigen Badewilligen.

Neujahrs-Spaziergang auf Cuxhavens Strandpromenade in Duhnen. Gutgelaunte Mensche begrüßen das neue Meer und wandeln bei schönem und frischen Wetter am Meer.

Neujahr am Meer

Was uns aber auffällt: die meisten Strandbesucher sind munter und versprühen gute Laune. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Großen machen einen gelösten Eindruck und haben das gewisse Küstenglückslächeln auf dem Gesicht. Vielleicht liegt es an den Sonnenstrahlen, vielleicht an den vielen guten Vorsätzen zum Jahresbeginn? Nein – wir sind uns sicher, es liegt am Meer. Denn Meer macht glücklich!

Neujahrs Strand Cuxhaven

 

Warum Meer glücklich macht

Es gibt verschiedene Theorien hierzu. Die einen sagen, Meer macht glücklich, weil unsere Urahnen zu Evolutionsbeginn aus dem Meer an Land gingen – seitdem zieht es uns Menschen unterbewusst immer wieder zurück zum Wasser. Andere sagen: es liegt am Reizklima. Der scharfe Wind, die salz-und jodhaltige Luft und das Licht reizen unseren Körper und machen ihn dadurch stark.

Wieder andere meinen, das Rauschen der Wellen und die greifbare Natur machen den Kopf und die Gedanken frei und wir fühlen uns daher so schnell erholt. So genau wissen wir es auch nicht und vermuten, es ist ein Mix aus allen Faktoren zusammen. Was wir aber genau wissen: Meer macht uns auf jeden Fall glücklich. Und scheinbar auch alle anderen Besucher an diesem herrlichen Neujahrstag.

Sanddüne in Cuxhaven
Möwe am Winterhimmel
Hagebutte am Winterstrand

 

Glücklichmacher in Cuxhaven Duhnen

Etwas abseits der gefüllten Pfade entdecken wir weitere Glücklichmacher in der Natur. Hier in Duhnen (Ortsteil von Cuxhaven) gibt es herrliche Sanddünen, die mit Gras, Heckenrosen und Schilf bewachsen sind. Wir finden eine Hagebutte, die hellrot leuchtend dem Winter trotzt, eine Möwe fliegt schimpfend über unsere Köpfe hinweg. Uns gefällt besonders, das goldene Gras der Düne im Kontrast zum bleiernen Grau des Himmels und dazwischen das Blau des Meeres. An diesem Bild können wir uns nicht satt sehen und sind überzeugt, solche Meer-Farben machen glücklich.

Steg über eine Düne in Cuxhaven
Strandhafer mit Meersicht

Ein Stück weiter des Weges gibt es einen leuchtend weiß gestrichenen Steg über die Düne – der Kontrast zum dunklen Himmel blendet fast schon. Im Hintergrund fahren riesige Frachter Richtung Hamburg.

Wattwanderer Cuxhaven

Wir sind mittlerweile schon eine gute Stunde unterwegs und die Nordsee hat sich zurückgezogen. Es ist kein Wasser da – zumindest nicht bis zum Strand. Ebbe. Das Wasser hat feine Spuren hinterlassen und das Watt geformt.

 

Wunderschönes Wattenmeer

Wie die Oberfläche eines Sees mit starren Wellen sieht das aus. Ein Schlaraffenland für Vögel, die sich an Wattwürmern, Muscheln und Krabben sattfressen. Aber auch für Wattwanderer, die es genießen, auf dem Meeresboden zu spazieren und dem Meer und der Freiheit dicht auf den Fersen zu sein. Es ist ein bisschen wie über festes Wasser zu laufen.

Vögel im Wattenmeer
Wattenmeer mit Seevögeln

Wir nehmen uns fest vor, in diesem Jahr endlich unser Vorhaben in die Tat umzusetzen und eine Wattwanderung im Winter zu machen. Überhaupt haben wir durch diesen Spaziergang am Meer so viel neue positive Energie und Frische getankt, dass wir voller Ideen für das neue Jahr sind, wir jede Menge Pläne schmieden und sich ein tiefes warmes Glücksgefühl es sich in unseren Körpern ausbreitet. Dieses Gefühl ist für uns pures Küstenglück und passt perfekt zu diesem tollen Tag.

Welliger Wattboden vor Schiffen

Du bist gefragt!
Was macht Dich so richtig küstenglücklich? Hast Du Dir schon einen Meerbesuch für dieses Jahr vorgenommen?

Erzähle uns davon unten im Kommentar.

 

2 Kommentare

  1. Meike Mönnich

    Sehr schöne fb site, bin auch ein ehemaliges Meermädchen und bins im Herzen immer noch, bin für die Liebe und mein Abitur auf dem Wirtschaftsgymnasium von Oldenburg nach Cuxhaven gezogen und habe dort 8 Jahre in der Brahmsstr. 72 o. 74 (?) und dann in der 84 gewohnt, bin da gerne alleine rumgetiegert oder mit dem Rad, viel Natur genossen, viel Spaß gehabt, manche Party… wow, bin diese 8 Jahre auch fast jedes Wochenende von dort ans Ijsselmeer gefahren, hätte in Cux gern wieder irgendwo ein kl. Appartment, wo man sich mal schnell hinbeamen und der Welt entfliehen kann, ist im Winter genauso schön, im Sommer sind mir oft zuviele Touris dagewesen, aber gehört nun mal dazu
    Gruß
    Meike

    • Moin Meike,

      vielen lieben Dank für Deine „Geschichte“, die gut zeigt, wie sehr Menschen für immer mit dem Meer verbunden bleiben, auch wenn die in die Ferne ziehen. Die Sehnsucht bleibt!

      Liebe Grüße

      KÜSTENGLÜCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.